Wohin mit dem Geld: 11 Investitionsmöglichkeiten für mehr Rendite

Englisch
(*) Zum Buch
Deutsch
Zum Investment Guide

Wo am besten Geld anlegen?

 

Es gibt viele Investitionsmöglichkeiten für viele verschiedene Bedürfnisse.

 

Einige Menschen glauben, dass das Geld sparen eine großartige Investitionsmöglichkeit ist.

 

Wir sparen Geld bei der Bank.

Wir investieren es gleich bei der Bank.

 

Bevorzugte Produkte sind das Sparbuch.

Depot Vergleich
Girokonto Vergleich
Tagesgeld Vergleich

Das Tagesgeldkonto.

Das Festgeldkonto.

Die Lebens- und Rentenversicherung.

Nicht zuletzt der Bausparvertrag.

 

Zugegeben, Geld sparen ist wichtig.

Doch Geld sparen allein, hat wenig mit Investieren zu tun.

 

Alle aufgelisteten Produkte sind Sparprodukte.

Das sind keine Investitionen!

 

Warum jemand sein Geld zu eins oder zwei Prozent Zinsen fest anlegen möchte, ist mir ein Rätsel.

 

Mancher wird denken, dass das großartig sei!

 

Allerdings macht das nicht viel Sinn.

Besonders nicht dann, wenn man die Inflationsrate berücksichtg und wirklich von Investitionen sprechen möchte.

 

Und es ist tatsächlich nicht schwer, wenn Sie ein wenig Zeit, FinanzWISSEN, auch Geld und Erfahrung investieren, um mehr herauszuholen. Mehr aus ihrem Geld zu machen.

 

In diesem Artikel zeige ich ihnen 11 interessante Investitionsmöglichkeiten.

 

Investitionsmöglichkeiten, die für Sie von Interesse sein könnten, falls Sie mehr aus ihrem Geld machen möchten.

11 Investitionsmöglichkeiten für mehr Rendite (Wo am besten Geld anlegen?)

  1. Aktien

    Mit Aktien lässt sich direkt von der Wirtschaftsleistung der Unternehmen in Deutschland und der ganzen Welt profitieren.

    Nicht selten lässt sich mit Aktien langfristig ein stattliches Vermögen aufbauen.

    Die Aktie ist eine langfristige Geldanlage.
    Wenn Sie ihr Geld morgen brauchen, brauchen Sie keine Aktien zu kaufen.
  2. Aktienanleihen

    Kurzfristige Kuponzahlungen von sechs Prozent oder sogar 15 Prozent.

    Allerdings ist eine Aktienanleihe nicht zu empfehlen, wenn das entsprechende Wertpapier (Aktie) voraussichtlich an Wert verlieren wird.

    Der Emittent kann in diesem Fall die Auszahlung in Form der Aktien leisten.

    Eine Aktienanleihe ist lediglich dann sinnvoll, wenn sich der Kurs des bezogenen Wertpapiers nur geringfügig verändert.

    Der Anleger profitiert dann von der hohen Verzinsung.
  3. Investmentfonds/börsengehandelte Indexfonds (ETFs)

    Viele verschiedene Werte in einem Baustein.

    Wichtig: Auf die Kosten achten!

    Der Kaufmann sagt: "Der Gewinn liegt im Einkauf!"

    An dieser Aussage ist was dran.
    Auch bei Investmentfonds und ETFs.
  4. Immobilien

    Inflationsgeschütze Sachwerte mit Wertsteigerungspotential.

    Doch Vorsicht: Eine Immobilie finanziert mit Schulden ist kein Vermögen.
    Solange nicht, bis jeder Cent beglichen ist.
  5. Real Estate Investment Trust (REITs)

    Real Estate Investment Trusts (REITs) sind Aktiengesellschaften, die an der Börse notiert sind.

    Der Anlageschwerpunkt der Gesellschaften liegt bei Immobilien.

    Tatsächlich können REITs eine Rendite von über sechs Prozent jährlich erwirtschaften.

    Verwandter Artikel: Was sind REITs?

  6. Bundesschatzbriefe

    Ohje, ohje, ohje!
    Na ob der Bund eine höhere Rendite bringen kann, als ein privates Unternehmen mit Gewinnerzielungsabsicht?


  7. Rohstoffe

    Gold, Silber oder Platin können einen Inflationsschutz darstellen.
    Eine kontinuierliche Rendite (Dividende) gibt es hier nicht.
  8. Unternehmensbeteiligungen (Private Equity)

    Hier beteiligt sich ein Investor mit seinem Privatvermögen/Eigenkapital an Firmen/Start-Ups.

    Mit allen Chancen und Risiken, die damit verbunden sind.
    Renditen von zehn Prozent jährlich oder höher sind hier keine Seltenheit.

    Allerdings benötigt man hier einen gewissen Kapitalstock, um ernst genommen zu werden.
  9. Privatkredite

    Privatleute vergeben Kredite an Privatleute.

    Einige Anbieter versprechen teilweise eine Rendite von bis zu 14 Prozent?!?
  10. Crowdfounding oder Crowdinvesting

    Auch als Schwarmfinanzierung bekannt.

    Projekte, Produkte und Geschäftsideen werden auf Crowdplattformen vorgestellt.

    Kapitalgeber können sich daraufhin finanziell beteiligen.
  11. Finanzielle Bildung

    Eine Investition in die Bildung und besonders in die finanzielle Bildung bringt langfristig immer noch die besten Zinsen.

    Wenn Sie ihre finanzielle Bildung verbessern möchten, empfehle ich ihnen meinen Investment Guide für Einsteiger bis Profis.

Werde Teil des MoosParade Universums: Weil ohne Moos nix Los!

MoosParade Finanzblog

Folge dem Moosmann: Quer durch das Finanzdickicht!

Der Moosmann

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Girokonto Vergleich
Tagesgeld Vergleich
Depot Vergleich