Haftpflicht Vergleich (Finanzrechner)

(*)

Warum Du wirklich eine Private Haftpflichtversicherung brauchst

Ich empfehle lediglich zwei Versicherungen, die jeder haben sollte.

 

Die Private Haftplichtversicherung und die Rechtsschutzversicherung.

 

Eine Private Haftpflichtversicherung dient der Schadensdeckung und schützt vor finanziellen Verlusten.

 

Das für wenig Geld.

 

Ein Schaden ist schnell passiert.

Ein Streit kostet einen Batzen Kohle.

Es kann ziemlich schnell zu Situationen kommen, in der man selbst haftbar gemacht werden kann.

 

Im Grunde handelt es sich bei dieser Versicherung um passiven Rechtsschutz, der in mehreren Formen- und natürlich zu unterschiedlichen Preisen angeboten wird.

 

Es gibt die ein oder andere Haftpflicht, die besonders häufig abgeschlossen wird.

 

Dazu zählt unter anderem die Privathaftpflichtversicherung. Mit dieser schützt sich der Versicherungsnehmer und seine Familie vor Forderungen seitens Dritter ab.

 

Je nach Versicherungsvertrag können eventuell auch Hausangestellte mitversichert werden.

 

Anders als es beispielsweise bei der KFZ-Haftpflichtversicherung der Fall ist, muss eine Privathaftpflicht nicht zwingend abgeschlossen werden.

 

Dennoch empfiehlt sich diese Investition, da sie relativ günstig ist und selbst dann greift, wenn ein Schaden fahrlässig oder teilweise sogar grob fahrlässig verursacht wurde.

 

Diese gilt allerdings nur im privaten Bereich und nicht wenn ein Schaden mit dem Beruf in Verbindung gebracht werden kann.

Girokonto Vergleich
Tagesgeld Vergleich
Depot Vergleich
Rechtsschutz Vergleich